Manometerventile

Manometerventile sind Absperrventile für ein spezielles Einsatzgebiet. Sie dienen dem unmittelbaren Absperren von Druckmeßgeräten. Oft haben die Ventile auf der Ausgangsseite eine Entlüftungsschraube zum Entspannen zum Meßgerät hin. Der Anschluß zum Meßgerät ist meist eine Spannmuffe oder eine lose Überwurfmutter. Zum Anschluß Flachdichtungen nach EN837-1 (DIN16258) verwenden. (siehe Zubehör für Manometerventile)

Bitte beachten Sie auch das Kapitel Absperrventile. Dort finden Sie weitere Anschlußmöglichkeiten und Körper, die natürlich auch durch eine Entlüftungsschraube bzw. Spannmuffe zum Manometerventil werden können.

Manometerventil - DIN16270

0 DN: max 4
PN max. 400
T max 120°C
(DIN-Vorgabe)
Manometerventile nach DIN 16270 haben eine Entlüftungsschraube aber keinen Prüfanschluss. Details

Manometerventil - DIN16271

1

DN: max 4
PN max. 400
T max 120°C
(DIN-Vorgabe)

Manometerventile nach DIN 16271 haben eine Entlüftungschraube und einen Prüfanschluß. Details

Manometerventil - DIN16272

2 DN: max 4
PN max. 400
T max 120°C
(DIN-Vorgabe)

Manometerventile nach DIN 16272 haben einen separat absperrbaren Prüfanschluß und keine Entlüftungsschraube

Details
Wir benutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung